Bedingungen für eine Eheschließung in Dänemark

Wenn Sie in einem anderen Land wohnen, aber in Dänemark heiraten möchten, müssen Sie die Bedingungen des dänischen Ehegesetzes erfüllen - selbst wenn in dem Land, in dem Sie leben, andere Bedingungen für eine Eheschließung gelten.

Wenn einer von Ihnen Bürger eines anderen skandinavischen Landes ist, können Sie jedoch wählen, dass die in diesem Land geltenden Regeln für die Eheschließung gelten sollen.

Lesen Sie hier mehr über skandinavische Staatsbürger

Allgemeine Eheschließungsbedingungen

Um in Dänemark heiraten zu können, müssen Sie beide mindestens 18 Jahre alt und unverheiratet sein.

Wenn einer von Ihnen zuvor verheiratet war, muss die vorherige Ehe beendet sein, bevor Sie eine neue Ehe eingehen können.

Die Ehe darf nicht zwischen nahen Verwandten eingegangen werden. Wenn einer von Ihnen unter Vormundschaft steht, muss der Vormund der Eheschließung zustimmen.

Lesen Sie hier mehr über die allgemeinen Bedingungen.

Verbot der Scheinehe

In Dänemark besteht ein Verbot des Eingehens von Scheinehen. Dies bedeutet, dass keine Ehe geschlossen werden darf, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass der Zweck dieser Ehe die Erlangung eines Aufenthaltsrechts in Dänemark, einem EU-Land, der Schweiz oder einem EWR-Land ist.

Lesen Sie hier mehr über das Verbot der Scheinehe

Rechtmäßiger Aufenthalt

Um in Dänemark heiraten zu dürfen, müssen Sie beide legal nach Dänemark einreisen und sich dort rechtmäßig aufhalten können. Je nach Land, aus dem Sie kommen, gelten für die Einreise und den Aufenthalt unterschiedliche Anforderungen.

Sie brauchen zu dem Zeitpunkt, an dem Sie den Antrag stellen, nicht nach Dänemark eingereist sein.

Lesen Sie mehr über den rechtmäßigen Aufenthalt und die Unterlagen, die Sie für den rechtmäßigen Aufenthalt beibringen müssen

Vorbereitung zur Einreichung Ihres Antrags

Um Ihren Antrag zu bearbeiten und zu kontrollieren, ob Sie die Ehevoraussetzungen erfüllen, benötigen wir persönliche Informationen über Sie und Ihren Partner. Wir werden Sie außerdem bitten, zu dokumentieren, dass die Ehevoraussetzungen erfüllt sind.

Die Dokumente, die wir verlangen, und die Anforderungen an diese Dokumente hängen von den Antworten ab, die Sie im Antrag geben und von dem Land, in dem die Dokumente ausgestellt wurden.

Wenn es nicht möglich ist, eines oder mehrere der erforderlichen Dokumente beizubringen, teilen Sie uns dies bitte in Ihrem Antragsformular mit. Es ist auch wichtig, dass Sie den Grund angeben, warum das Dokument nicht beigefügt werden kann.

Die Dokumente müssen mit Kugelschreiber unterschrieben werden um anerkannt zu werden. Deshalb können digitale Unterschriften mit z.B. Adobe oder Paint nicht benutzt werden.

Die Anforderungen an die Unterschrift gelten nicht, wenn beide Antragssteller NemID benutzten.

Lesen Sie hier, welche Informationen und Dokumente Sie bereitlegen sollten, bevor Sie das Antragsformular - Eheerklärung ausfüllen.

Anforderungen an die Dokumente und deren Übersetzung

Damit wir das Dokument anerkennen können, können besondere Anforderungen an die Dokumente bestehen, die Sie Ihrem Antrag beilegen müssen. Zum Beispiel kann es sein, dass das Dokument von einer offiziellen Behörde gestempelt werden muss - entweder mit einem Apostille-Vermerk oder mit einer Beglaubigung.

Ausländische Dokumente müssen von einem autorisierten Übersetzer ins Dänische, Englische oder Deutsche übersetzt werden. Das gilt auch für eine eventuelle Apostille. Wenn das Dokument beglaubigt wurde, müssen auch alle Stempel usw. übersetzt werden.

Bitte beachten Sie, dass dies vor dem Einreichen des Antrags bei der Agentur für Familienrecht erfolgt sein muss.
Lesen Sie mehr über die Anforderungen für die Anerkennung ausländischer Dokumente

Erklärungen und Merkblätter

Wenn nur einer von Ihnen die dänische/skandinavische Staatsangehörigkeit oder eine Aufenthaltserlaubnis besitzt, darf die Ehe nicht in Dänemark geschlossen werden, ohne dass Sie beide eine Erklärung abgegeben haben, dass Sie die Bestimmungen des Ausländergesetzes zur Familienzusammenführung kennen. Sie müssen daher beide eine sogenannte 11b-Erklärung unterschreiben. Dies gilt jedoch nicht für EU-Bürger.

Lesen Sie auch das Merkblatt „Bei einer Heirat - denken Sie an die Finanzen“ mit Informationen über die Bedeutung der Ehe für die jeweiligen finanziellen Verhältnisse der Ehepartner.

Lesen Sie hier mehr über die Erklärung zur Kenntnis der Bestimmungen zur Familienzusammenführung und die 11b-Erklärung sowie das entsprechende Merkblatt.

Vollmacht

Wenn Sie möchten, dass jemand anderes Ihnen beim Einreichen einer Eheerklärung hilft, können Sie dieser Person eine Vollmacht erteilen. Das kann zum Beispiel jemand aus Ihrer Familie oder ein professioneller Experte sein.

Sie müssen uns die Vollmacht mit Ihren beiden Originalunterschriften zusenden. Sie können uns die Vollmacht beispielsweise in einem Brief übersenden oder sie in der digitalen Selbstbedienung als Anhang schicken. Sie können auch jemandem eine Vollmacht erteilen, während Ihr Antrag bearbeitet wird.

Wenn Sie eine Vollmacht erteilt haben und die Vollmacht widerrufen möchten, müssen Sie uns und die Person, der Sie die Vollmacht erteilt haben, schriftlich benachrichtigen.

Lesen Sie mehr über die Vollmacht

So stellen Sie den Antrag

Wenn Sie einen Antrag auf Heirat stellen möchten, müssen Sie einen Antrag - Eheerklärung - an die Agentur für Familienrecht schicken und eine Gebühr von 1.650 DKK entrichten.

Wenn die Bedingungen erfüllt sind, stellen wir ein nationales oder internationales Ehefähigkeitszeugnis aus, je nachdem, ob die Trauung in Dänemark oder im Ausland durchgeführt werden soll.

Ein Ehefähigkeitszeugnis ist 4 Monate ab dem Ausstellungsdatum gültig.

Wenn Sie nicht innerhalb dieser Zeit heiraten, verfällt das Dokument und Sie müssen es erneut beantragen. Bei einem neuen Antrag sind alle Unterlagen erneut einzureichen und die Gebühr von 1.650 DKK erneut zu entrichten.

Lesen Sie hier, wie Sie die Gebühr entrichten und wie Sie den Antrag stellen