Internationale Ehen: Beachten Sie die Ehefähigkeitszeugnisse

Die Agentur für Familienrecht stellt weiterhin Ehefähigkeitszeugnisse aus. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Dokumente maximal vier Monate gültig sind und nicht verlängert werden können. Die Agentur für Familienrecht folgt den Empfehlungen der Kanzlei der Ministerpräsidentin, alle öffentlichen Aktivitäten so gering wie möglich zu halten, um die Ausbreitung einer Infektion mit COVID-19 (Coronavirus) zu begrenzen. Dies bedeutet, dass alle Termine mit Bürgern bis auf Weiteres ab Donnerstag, 12. März, bis und mit Montag, 13. April, abgesagt werden und das Büro für internationale Ehen geschlossen ist.

Achten Sie besonders auf die Gültigkeit des Ehefähigkeitszeugnisses

Ehefähigkeitszeugnisse/Zivilstandsbescheinigungen sind ab Ausstellungsdatum maximal vier Monate gültig. Die Gültigkeit des Dokuments kann jedoch auch kürzer sein, wenn die legale Aufenthaltsdauer kürzer als vier Monate ist (z. B. bei einem Visum).

Wenn Sie nicht innerhalb dieser Frist heiraten, verfällt das Zertifikat und Sie müssen es erneut beantragen. Bei einem neuen Antrag müssen Sie alle Dokumente erneut einreichen und eine neue Gebühr zahlen.

Ehefähigkeitszeugnisse können nicht verlängert werden

Leider hat die Agentur für Familienrecht nicht die Möglichkeit, ein Ehefähigkeitszeugnis über die ausgestellte Gültigkeitsdauer hinaus zu verlängern.

Sobald wir Ihren Antrag erhalten haben, können wir die Gebühr nicht mehr zurückzahlen, wenn Sie Ihren Antrag zu einem späteren Zeitpunkt zurückziehen möchten. Wenn wir bei der Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses in der aktuellen Situation feststellen, dass das Dokument nur eine Gültigkeit von zwei Monaten oder weniger hat, werden wir mit Ihnen in Kontakt treten. Wir empfehlen Ihnen, sich – in der aktuellen Situation – über alle Reisebeschränkungen in Dänemark und Ihrem Wohnsitzland sowie über andere besondere Einschränkungen, einschließlich der Schließung von Behörden im Zusammenhang mit Covid-19 auf dem Laufenden zu halten.

Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten, die aus dem Obenstehenden entstehen.

Alle abgesagten Termine werden durch neue ersetzt

Die Agentur für Familienrecht wird sicherstellen, dass Bürger und Familien, deren Termine bei uns abgesagt wurden, die ersten Termine erhalten, sobald wir wieder verfügbar sind.

Die Agentur für Familienrecht folgt laufend den Empfehlungen der Kanzlei der Ministerpräsidentin und der Gesundheitsbehörden, und daher wissen wir derzeit nicht, wann wir wieder Termine anbieten. Wir empfehlen Ihnen, dies hier auf der Website zu verfolgen.

Die Agentur für Familienrecht bedauert alle Unannehmlichkeiten, die Kindern, Eltern und anderen Bürgern infolge dieser Situation entstehen.